a A

News

12.08.2016 | News „Jetzt komme ich dazu“

Ein Ordner mit Briefen, Fotos und Familienurkunden hat Franziska Gerstmeir motiviert, das Schicksal der Familie ihres verstorbenen Mannes, Gad Klein, aufzuarbeiten. Seine jüdischen Großeltern sowie drei Tanten und ein Onkel wurden ermordet oder starben in Konzentrationslagern. Zwei Kinder der Eheleute Klein retteten...

mehr
02.08.2016 | News „Das Archiv ist unser Gewissen“

Paul Dostert, Historiker und langjähriger Direktor des Dokumentationszentrums über den Widerstand in Luxemburg (Centre de documentation et de recherche sur la Résistance/CDRR), hat Ende Juli 2016 für zwei Tage den International Tracing Service (ITS) besucht. Seit vergangenem Monat ist Dostert Vorsitzender des...

mehr
01.08.2016 | News Die Familie des Vaters

Véronique Dubois hat ihren Vater Walter Stern selten gesehen. Von seiner Vergangenheit und seiner Familie wusste sie fast nichts. Über eine Anfrage beim International Tracing Service (ITS) erhielt sie 2011 zahlreiche Informationen über ihre Verwandten väterlicherseits. Viele waren als jüdische Deutsche verschleppt und...

mehr
13.07.2016 | News Empathie für Opfer und Flüchtlinge wecken

Die aktuelle Flüchtlingssituation in Europa und die Rolle des International Tracing Service (ITS) bei der Sensibilisierung für Themen wie Krieg und Verfolgung standen im Mittelpunkt des Vortrages „Flüchtlingskrise und Menschenrechte aus Sicht meiner Arbeit für OSZE und ITS“ von ITS-Direktorin Floriane Hohenberg.

mehr
12.07.2016 | Pressemeldungen Veröffentlichung zur Deportation der Juden

„Die Deportation der Juden aus Deutschland und ihre verdrängte Geschichte nach 1945“ ist Thema einer neuen wissenschaftlichen Publikation des International Tracing Service (ITS).

mehr
11.07.2016 | News „Meine Familie sah ich nie wieder.“

Dagmar Lieblová hat als einzige ihrer Familie das Ghetto Theresienstadt und das Konzentrationslager Auschwitz überlebt. Am vergangenen Wochenende hat sie vor rund 60 Gästen in der Synagoge in Vöhl über ihr Schicksal gesprochen und aus ihrem Buch „Jemand hat sich verschrieben – und so habe ich überlebt“ gelesen.

mehr
04.07.2016 | News Trauer um Elie Wiesel

Elie Wiesel ist am vergangenen Samstag im Alter von 87 Jahren gestorben. Der Holocaust-Überlebende und Publizist galt als wichtige Stimme der Erinnerung für die Opfer des Holocaust. Wiesel hatte die Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald überlebt und sich bis zu seinem Tod gegen Rassismus und Gewalt engagiert....

mehr
30.06.2016 | News Auf den Spuren der Eltern

Lorraine Willson reiste mit ihrem Mann David von Australien nach Polen und Deutschland, um den Lebensweg ihrer Eltern nachzuzeichnen. Beim International Tracing Service (ITS) sahen sie Dokumente über die Jahre als Displaced Persons (DPs) und den Weg bis zur Emigration nach Australien.

mehr
29.06.2016 | News ITS Jahresbericht 2015 online

Neue Zugänge zu den Dokumenten im ITS-Archiv, gestiegene Anfragen und interessante Projekte, die Wege der Forschung aufzeigen: Der Jahresbericht 2015 gibt Einblick in die Arbeit des ITS und steht nun online auf der Website.

mehr
27.06.2016 | News Webdoku „Im Märkischen Sand“

Die interaktive Web-Dokumentation „Im Märkischen Sand“ erinnert an das Massaker an 127 italienischen Zwangsarbeitern im April 1945 in Treuenbrietzen. Dokumente aus dem Archiv des International Tracing Service (ITS) verdeutlichen in einer Fotostrecke des Projekts die NS-Bürokratie der Zwangsarbeit.

mehr