a A

News

19.05.2016 | News „Es war mein Wunsch, mehr zu erfahren."

Um mehr über ihre Familiengeschichte herauszufinden, stellte die Niederländerin Wendy van Eijnatten eine Anfrage an den International Tracing Service (ITS). Im April 2016 reiste sie nach Bad Arolsen, da sie gerne die Dokumente zu ihrem Onkel Jan (Johannes Franciscus Maria) van Boeckel sehen wollte. Gemeinsam mit einer...

mehr
17.05.2016 | News Online-Findbuch zur NS-Lagergeschichte

Der International Tracing Service (ITS) hat im Mai 2016 auf dem Portal EHRI eine Suchkartei veröffentlicht, die zwischen 1970 und 1982 aufgebaut wurde und in erster Linie als Hilfsmittel für die Arbeit der ITS-Mitarbeitenden diente. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Aufbereitung der Informationen für...

mehr
04.05.2016 | Pressemeldungen Liebe nach der Befreiung

Sie lebt in Deutschland, er in Israel: Tochter und Sohn eines Shoah-Überlebenden haben durch den ITS voneinander erfahren.

mehr
02.05.2016 | News Informieren und Gedenken

Bis heute sind Angehörige der Opfer von NS-Terror und Krieg aus der ehemaligen Sowjetunion auf der Suche nach Grabstätten und Informationen zum Schicksal ihrer Verwandten. Um die Fragen von Angehörigen und Kriegsveteranen umfassend zu beantworten, arbeitet das Büro für Kriegsgräberfürsorge und Gedenkarbeit der...

mehr
02.05.2016 | Pressemeldungen Überlebt und dann vergessen

Was geschah mit den Millionen von Menschen, die Zwangsarbeit, Verschleppung und die Konzentrationslager überlebten und nach der Befreiung von den Alliierten versorgt wurden? In Dachau widmen sich ein internationaler Workshop und eine Ausstellung dem Schicksal dieser sogenannten „Displaced Persons“.

mehr
01.05.2016 | News Erinnerung an Jules Schelvis

Mit 95 Jahren starb Jules Schelvis, der das Vernichtungslager Sobibór überlebte und sich unermüdlich für das Gedenken an die in Sobibór ermordeten Menschen engagierte.

mehr
25.04.2016 | News Die Geschichte einer großen Liebe

Als Lilia Iwanowa längst nicht mehr damit rechnete, erfuhr sie, wer ihr Vater war. Und nur kurze Zeit später lernte sie ihre Verwandtschaft in Frankreich kennen. Geschichten wie diese zeigen, wie weit NS-Verbrechen in das heutige Leben reichen und wie der International Tracing Service (ITS) nachfolgenden Generationen...

mehr
11.04.2016 | News Besserer Zugang zum ITS Weltdokumentenerbe

Der ITS ermöglicht einen immer besseren Zugang zu den zu 85 Prozent digitalisierten Dokumenten über NS-Verbrechen und deren Folgen. Im Rahmen des internationalen Workshops „Improving Access to the ITS Achives“ informierten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Partnerinstitutionen des ITS in Bad Arolsen über...

mehr
31.03.2016 | News Rudolf Sarközi: Kind von Lackenbach

„Ich bin eines der wenigen Kinder von Lackenbach, die noch am Leben sind“, schrieb Prof. Rudolf Sarközi in seinem Vorwort für die erste Ausgabe der Publikationsreihe „Fundstücke 1 - Stimmen der Überlebenden des »Zigeunerlagers« Lackenbach“ des International Tracing Service (ITS).

mehr
23.03.2016 | News Mehr Information – bessere Orientierung

Der International Tracing Service (ITS) hat Mitte März 2016 eine neue Website online gestellt. Damit vereinfacht der ITS als zentrales Archiv und Dokumentationszentrum über NS-Verfolgung und die befreiten Überlebenden den Zugang zu seinen Informationen. Der modernisierte Online-Auftritt erleichtert die Kontaktaufnahme...

mehr