a A

360°-Tour

Das Hauptarchiv des ITS

In dieser 360°-Tour durch unser Archivgebäude erhalten Sie die Möglichkeit, unser Archiv in Form eines virtuellen Rundgangs zu erkunden. Es handelt sich um die weltweit umfassendste Dokumentensammlung über die Opfer des Nationalsozialismus.

Sie können zum Beispiel die Regale mit der Zentralen Namenkartei besuchen, die mit circa 50 Millionen Karteikarten Hinweise auf das Schicksal von 17,5 Millionen Personen enthält. 

Unser Archiv hat drei Themenschwerpunkte:

  • Dokumente der NS-Bürokratie aus Konzentrationslagern, Ghettos und Haftanstalten
  • Unterlagen von Behörden, Firmen und lokalen Betrieben zum Einsatz von Zwangsarbeitern
  • Akten der Alliierten über die Versorgung und Betreuung der Displaced Persons nach 1945

Ein Großteil der Dokumentenbestände wurde 2013 von der UNESCO in das Register „Memory of the World“ aufgenommen.

Das Nebenarchiv des ITS

In einem separaten Gebäude befindet sich der Teilbestand der sogenannten Korrespondenz-Akten des ITS. Diese enthalten den Schriftverkehr zwischen dem Suchdienst, Behörden sowie Opfern der nationalsozialistischen Verfolgung und ihren Familienangehörigen. Die zum Teil sehr persönlichen Berichte von NS-Verfolgten und ihren Familien zeugen von den Folgen der NS-Geschichte bis heute. Verschaffen Sie sich bei Ihrem virtuellen Rundgang einen Eindruck vom Umfang dieser rund drei Millionen Akten.