a A

Auf dem Weg in ein neues Leben

Bild zeigt Bericht von Lindsley C. Lueddeke über seine Eindrücke an Bord eines Schiffes, das im Mai 1946 67 Kinder und Jugendliche nach New York brachte.
Bericht von Lindsley C. Lueddeke über seine Eindrücke an Bord eines Schiffes, das im Mai 1946 67 Kinder und Jugendliche nach New York brachte.

Am 11. Mai 1946 gingen 67 Kinder und Jugendliche in Bremerhaven an Bord eines Schiffes, das Emigranten nach New York brachte. Der aus Kalifornien stammende Lindsley C. Lueddeke reiste als Betreuer mit und schrieb einen sieben Seiten langen Bericht über seine Eindrücke. Die jüngsten Kinder waren ein Jahr alt, die ältesten bereits 18. Sie stammten aus elf Ländern und gehörten verschiedenen Religionen an. Viele der Jugendlichen machten sich nützlich an Bord. Der Betreuer des United States Committee for the Care of European Children (USCOM) war tief beeindruckt von seiner Gruppe – einige der Kinder waren KZ-Überlebende. Mit großer Zuneigung beschrieb er den Alltag, aber vor allem den Mut der Kinder und Jugendlichen auf diesem Weg in ihr neues Leben.

(6.1.2/82485905-82485911, ITS Digital Archive, Bad Arolsen)