a A

Vereinssatzung Lebensborn

Bild zeigt die Unterschrift von Heinrich Himmler auf der Satzung des Vereins Lebensborn.
Im Archiv des ITS befindet sich eine Satzung des Vereins Lebensborn, unterzeichnet von „Reichsführer SS“ Heinrich Himmler, der die Gründung des Vereins veranlasst hatte.

Ein Ziel des von der SS getragenen Vereins „Lebensborn“ war die Erhöhung der Geburtenrate „arischer“ Kinder. Dies sollte durch anonyme Entbindungen und die Adoption der Kinder durch SS-Angehörige erreicht werden. Zudem wurden blonde Kinder, die dem rassistischen Ideal der NS-Ideologen entsprachen, aus den von Deutschen besetzten Gebieten verschleppt. Einzelne Schicksale betroffener Kinder finden sich in den Kindersuchakten des ITS. Im Archiv des ITS gibt es eine Sammlung von 113 Ordnern zum „Lebensborn“. Zu den Unterlagen zählt auch die Satzung des Vereins mit der Originalunterschrift von „Reichsführer SS“ Heinrich Himmler, dem der „Lebensborn“ direkt unterstand.

(4.1.0/82448141, ITS Digital Archive, Bad Arolsen)