a A

Glossar

  • Jugendschutzlager

    Die euphemistisch als "Jugendschutzlager" bezeichneten Lager dienten, wie auch die "Jugendverwahrlager", zur Internierung und systematischen Umerziehung von Kindern und Jugendlichen, die nicht den nationalsozialistischen Idealen entsprachen. Sie unterstanden dem Reichssicherheitshauptamt.

  • Jugendverwahrlager

    Im sogenannten "Jugendverwahrlager" wurden nichtdeutsche Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 16 Jahren inhaftiert, die als auffällig oder kriminell eingestuft wurden. Sie mussten in der Regel Zwangsarbeit leisten. Außerdem testete man sie auf ihre "Eindeutschungsfähigkeit". Ein Beispiel hierfür ist das "Polen-Jugendverwahrlager" in Litzmannstadt/Lodz.