a A
News

Call for Papers: Internationale Konferenz

Call for Papers: Internationale Konferenz „Tracing and Documenting Victims of Nazi Persecution: History of the International Tracing Service (ITS) in Context”

Bad Arolsen, 8. bis 9. Oktober 2018

Im Herbst 1948 trafen sich Suchbüros aus verschiedenen europäischen Staaten auf Einladung des kurz zuvor gegründeten International Tracing Service (ITS) erstmals im nordhessischen Arolsen. Der ITS nimmt den Jahrestag dieser Zusammenkunft zum Anlass, um mit einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz auf die über 70-jährige Geschichte der Suche nach Opfern der NS-Verbrechen und der Dokumentation der Verfolgung zurückzublicken. Die Konferenz steht im Zusammenhang mit der Erarbeitung einer ersten Dauerausstellung zur Geschichte des ITS, die im Frühjahr 2019 in Bad Arolsen eröffnet wird. Auf der Konferenz sollen neue Forschungsergebnisse zur ITS-Geschichte aufgegriffen und in einer vergleichenden Perspektive diskutiert werden.

Der Call richtet sich vor allem an Historiker*innen, Wissenschaftler*innen anderer Disziplinen und Praktiker*innen aus Archiven, Dokumentationszentren und verwandten Einrichtungen. Interessent*innen richten ihre Themenvorschläge (200–250 Wörter) unter Beifügung eines kurzen CV (50–100 Wörter) bitte bis zum 1. April 2018 an historical-research[at]its-arolsen.org.

Das Konferenzprogramm und Informationen zur Anmeldung werden Ende Mai 2018 veröffentlicht.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.