a A
News

ASF-Freiwillige gesucht

Der International Tracing Service (ITS) ist ab 2017 Projektpartner des Internationalen Deutschlandprogramms der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF). Wer an einem Freiwilligendienst beim ITS interessiert ist, kann sich bis zum 31. Januar 2017 bei der ASF anmelden. Der einjährige Dienst beginnt am 1. September 2017.

Aufgaben der ASF-Freiwilligen beim International Tracing Service (ITS):

Der/ die Freiwillige hilft überwiegend dabei, Einzelschicksale von Verfolgten des NS-Regimes im digitalisierten ITS-Archiv zu recherchieren, um den Menschen hinter den Dokumenten ein Gesicht zu geben und die Erinnerung wachzuhalten. Ihre/ Seine Aufgabe ist es, polnisch- oder russischsprachige Teams auch durch Übersetzungstätigkeiten sowie die Bearbeitung von Anfragen zu unterstützen. Im Bereich Forschung und Bildung wird er/ sie zudem an aktuellen Projekten mitarbeiten, Recherchen für Anfragen von Forschenden sowie von Gedenk- und Bildungsinitiativen durchführen sowie Besuchergruppen mitbetreuen.

Erwartungen an die ASF-Freiwilligen:

Sprachliche Voraussetzungen für eine freiwillige Tätigkeit beim ITS sind muttersprachliche Polnisch- oder Russisch-Kenntnisse und gute Grundkenntnisse in Deutsch oder Englisch. Wichtig ist darüber hinaus das Interesse an der Geschichte der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und ihrer Auswirkung auf nachfolgende Generationen.

Weitere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen, Anmeldeformulare und Anmeldedaten finden Sie unter dem folgendem Link:

www.asf-ev.de/de/friedensdienste/freiwilligendienst/bewerbung-aus-anderen-laendern/allgemein-bewerbung-aus-dem-ausland/