a A

News-Archiv

02.12.2011 Ausstellung zur Deportation jüdischer Kinder aus Rom geplant

Die Deportation von jüdischen Kindern aus Rom zwischen Oktober 1943 und Juni 1944 soll im kommenden Jahr im Mittelpunkt einer Ausstellung in der italienischen Hauptstadt stehen. Dafür haben Professor Umberto Gentiloni und Stefano Palermo von der Universität Rom mehrere Tage Dokumente im Archiv des Internationalen...

mehr
29.11.2011 Auf den Spuren der Todesmärsche

Ende November haben 60 Wissenschaftler aus acht Ländern Ergebnisse der Forschung zum Thema Todesmärsche auf einer zweitägigen Konferenz beim Internationalen Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen diskutiert. Im Mittelpunkt der Konferenz „Auf den Spuren der Todesmärsche - Verbrechen, Ermittlung, Erinnerung“ standen die...

mehr
21.11.2011 Effektenrückgabe in Kamp Amersfoort

Der Internationale Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen konnte am 19. November 2011 in der Gedenkstätte Amersfoort zwölf Effekten aus dem Konzentrationslager Neuengamme an Familienangehörige ehemaliger Häftlinge zurückerstatten. „Nach so langer Zeit noch persönliche Gegenstände ihrer Angehörigen zu bekommen, stellte für...

mehr
18.11.2011 Zeitzeugeninterviews im Fokus

Am 17. und 18. November 2011 fand die 14. Tagung der Bundesstiftung Aufarbeitung und Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. in Kooperation mit dem Internationalen Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen statt. 40 Teilnehmer, darunter Mitarbeiter aus Gedenkstätten, Pädagogen aus dem Bereich der politischen Bildung sowie...

mehr
10.11.2011 Geboren im Lebensborn-Heim "Pommern"

Brigitte Kolberg wurde im Lebensborn-Heim „Pommern“ in Bad Polzin geboren. Erst als sie 16 Jahre alt war, erfuhr sie den Namen ihres Vaters. „Seitdem bin ich immer wieder auf der Suche nach meinen Wurzeln und Informationen zum ‚Lebensborn e.V.‘“, sagt die 71-Jährige. Mitte November hat sie vier Tage Unterlagen beim...

mehr
03.11.2011 Angekommen - Veranstaltung zur Suche und Schicksalsklärung

Welche Bedeutung die Suche nach Familienangehörigen auch über sechs Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges noch haben kann, schilderten Renate Bauer und Victor Sokolovs bei der Veranstaltung „Angekommen - Suche und Schicksalsklärung heute“ am 2. November 2011 im Rauch-Museum Bad Arolsen. „Was das Finden...

mehr
31.10.2011 Gemeinsames Seminar für Pädagogen von Yad Vashem und ITS in Bad Arolsen

Ende Oktober 2011 haben zehn Pädagogen, die in Israel in den vergangenen Jahren ein Seminar der International School for Holocaust Studies von Yad Vashem absolviert hatten, nun den Internationalen Suchdienst (ITS) besucht. Das in Bad Arolsen veranstaltete Seminar ist eine Kooperation zwischen dem ITS und Yad...

mehr
25.10.2011 Sinti und Roma in Nordhausen

Christian Hentschke hat im Archiv des Internationalen Suchdienstes (ITS) nach den Lebens- und Verfolgungswegen von Sinti und Roma aus Nordhausen und Umgebung recherchiert. „Ich habe nur wenige Angaben über die Opfer, daher ist die Suche mühsam“, so der Hobbyforscher. „Durch meine Forschung möchte ich dazu...

mehr
21.10.2011 Vorrecherche für Ausstellung und Gedenkkonzept

Marc Bartuschka hat für den Kulturausschuss des Jenaer Stadtrates sowie den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt eine Woche im Archiv des Internationalen Suchdienstes (ITS) in Bad Arolsen recherchiert. Der Historiker sichtet Dokumente für ein Gedenkkonzept der Stadt Jena sowie die Überarbeitung der Dauerausstellung der...

mehr
13.10.2011 Erinnerung an den Leidensweg des Großonkels

„Was nicht auf Papier steht, geht verloren“, denkt Laurent Guillet. Deshalb hat der Franzose die Geschichte seines seit 1945 verschollenen Großonkels jetzt in dem Buch „Il s’appelait Joseph“ (Er hieß Joseph) veröffentlicht. Gestern hat er es den Mitarbeiterinnen der Französischen Verbindungsmission beim Internationalen...

mehr