a A

News-Archiv

06.06.2016 | News Überlebt und dann vergessen

Nach der Zerschlagung des NS-Regimes befanden sich mehr als zehn Millionen verschleppte und entwurzelte Menschen in Europa – sogenannte „Displaced Persons“ (DPs). Diese ehemaligen Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge lebten nach 1945 in Transitlagern der Alliierten weiter. Eine Wanderausstellung »„Wohin sollten wir nach der...

mehr
03.06.2016 | News Für die Toten des KZ Mauthausen

Mit einem dreibändigen Gedenkbuch und dem virtuellen „Raum der Namen“ setzt die KZ-Gedenkstätte Mauthausen allen namentlich bekannten Toten des KZ Mauthausen und seiner Außenlager ein Denkmal. Als Quellen dienten auch Transportlisten aus dem Archiv des ITS.

mehr
02.06.2016 | News Der Holocaust in Serbien

Neu gefundene Dokumente im Historischen Archiv Belgrad gaben den Anstoß zu einem internationalen Projekt über ermordete jüdische Frauen und Kinder im Konzentrationslager Sajmišt. Akim Jah stellte als Experte zum Thema Lernen und Lehren über den Holocaust die archivpädagogische Arbeit des ITS vor.

mehr
30.05.2016 | News Erstes gemeinsames Foto der Eltern

Joost de Snoo trägt den gleichen Namen wie sein Vater, Erinnerungen an ihn hat er kaum. Er war drei Jahre alt, als sein Vater im August 1944 verhaftet und über das Polizeiliche Durchgangslager Amersfoort in das Konzentrationslager Neuengamme deportiert wurde. Bei der Inhaftierung nahm die Gestapo dem Vater die...

mehr
25.05.2016 | News IHRA Treffen in Bukarest

200 Teilnehmer aus knapp 40 Ländern trafen sich vom 23. bis 26. Mai 2016, um den Holocaust als aktuelles politisches Thema zu diskutieren. Für den ITS nahm Direktorin Floriane Hohenberg an diesem IHRA-Meeting teil.

mehr
19.05.2016 | News „Es war mein Wunsch, mehr zu erfahren."

Um mehr über ihre Familiengeschichte herauszufinden, stellte die Niederländerin Wendy van Eijnatten eine Anfrage an den International Tracing Service (ITS). Im April 2016 reiste sie nach Bad Arolsen, da sie gerne die Dokumente zu ihrem Onkel Jan (Johannes Franciscus Maria) van Boeckel sehen wollte. Gemeinsam mit einer...

mehr
17.05.2016 | News Online-Findbuch zur NS-Lagergeschichte

Der International Tracing Service (ITS) hat im Mai 2016 auf dem Portal EHRI eine Suchkartei veröffentlicht, die zwischen 1970 und 1982 aufgebaut wurde und in erster Linie als Hilfsmittel für die Arbeit der ITS-Mitarbeitenden diente. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Aufbereitung der Informationen für...

mehr
02.05.2016 | News Informieren und Gedenken

Bis heute sind Angehörige der Opfer von NS-Terror und Krieg aus der ehemaligen Sowjetunion auf der Suche nach Grabstätten und Informationen zum Schicksal ihrer Verwandten. Um die Fragen von Angehörigen und Kriegsveteranen umfassend zu beantworten, arbeitet das Büro für Kriegsgräberfürsorge und Gedenkarbeit der...

mehr
01.05.2016 | News Erinnerung an Jules Schelvis

Mit 95 Jahren starb Jules Schelvis, der das Vernichtungslager Sobibór überlebte und sich unermüdlich für das Gedenken an die in Sobibór ermordeten Menschen engagierte.

mehr
25.04.2016 | News Die Geschichte einer großen Liebe

Als Lilia Iwanowa längst nicht mehr damit rechnete, erfuhr sie, wer ihr Vater war. Und nur kurze Zeit später lernte sie ihre Verwandtschaft in Frankreich kennen. Geschichten wie diese zeigen, wie weit NS-Verbrechen in das heutige Leben reichen und wie der International Tracing Service (ITS) nachfolgenden Generationen...

mehr