a A

News

06.07.2018 | News Fördergelder für den Erhalt der IRO-Akten

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien stellt dem International Tracing Service (ITS) Fördermittel in Höhe von 50.000 Euro zur Verfügung. Die Mittel stammen aus dem Sonderprogramm zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts.

mehr
05.07.2018 | News Umzug und neue Projekte: Das ITS-Jahr 2017

Weshalb ist die Kampagne #StolenMemory wichtig? Welche Planung erfordert ein Archiv-Umzug? Wie bereitet der ITS die Online-Stellung großer Bestände vor? Und wie viele Menschen haben 2017 auf der Suche nach Informationen über NS-Verfolgte angefragt? Der ITS-Jahresbericht beantwortet diese und viele weitere Fragen.

mehr
02.07.2018 | News Lernen aus der Geschichte: Themenheft zum ITS

Vom neuen e-Guide bis hin zu documentED, einem maßgeschneiderten Service zur Vor- und Nachbereitung von Gedenkstättenfahrten: Unter dem Titel „Lernen mit Dokumenten - die pädagogische Arbeit des ITS“ ist das LaG-Magazin im Juni 2018 der Arbeit des International Tracing Service (ITS) gewidmet und stellt aktuelle...

mehr
28.06.2018 | Pressemitteilungen Der neue ITS e-Guide erklärt KZ-Dokumente

Die Dokumente aus Konzentrationslagern erzählen Geschichten über NS-Verfolgte. Um diese Geschichten lesen zu können, ist jedoch ein breites Wissen notwendig. Der International Tracing Service (ITS) hat nun ein neues Online-Angebot eingerichtet, das dieses Wissen einfach zugänglich macht.

mehr
28.06.2018 | News „Unglaublich, was ein Buchstabe aussagen kann“

Christiane Weber realisiert seit Mai 2017 beim ITS als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Forschung und Bildung das e-Guide-Projekt. Dafür recherchierte sie die historischen Hintergründe von Dokumenten aus Konzentrationslagern. Im Interview spricht sie über die spannenden Recherchen und den Nutzen des ITS...

mehr
22.06.2018 | Pressemitteilungen Nachkriegsakten zu NS-Verfolgten online

Der International Tracing Service (ITS) hat eine große Zahl von Dokumenten zu Holocaust-Überlebenden, ehemaligen KZ-Häftlingen und NS- Zwangsarbeitern in seinem Online-Archiv veröffentlicht. Es handelt sich um knapp 200.000 Akten über Einzelpersonen und Familien, die in der Zeit nach 1945 von der International Refugee...

mehr
20.06.2018 | News Antworten auf hochaktuelle Fragen zu Migration

Wichtiges Wissen für die heutige Gesellschaft auf der Basis von Akten über Auswanderung nach 1945: Professor Christoph Rass von der Universität Osnabrück nutzt mit seiner Arbeitsgruppe das ITS Online Archiv und bindet die dort veröffentlichten Fragebögen, die Überlebende aus Konzentrationslagern und Zwangsarbeit...

mehr
18.06.2018 | News Innovative Projekte und Apps mit ITS-Daten

Auf den Spuren jüdischer Kinder durch Berlin gehen – das macht die App „Murmeln der Erinnerung“ möglich. Entwickelt hat sie Ende 2017 ein internationales Team beim Kultur-Hackathon „Coding da Vinci“ in Berlin. Basis für dieses und ein weiteres Projekt war die Kartei der Reichsvereinigung der Juden, die der...

mehr
06.06.2018 | News Zum Gedenken an Bernd Joachim Zimmer (1944-2018)

Im Mai 2018 starb der Arolser Historiker Dr. Bernd Joachim Zimmer, der über seine Forschungsarbeit intensiv mit dem International Tracing Service (ITS) verbunden war. Der studierte Mathematik- und Physiklehrer hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Stadt Bad Arolsen im 19. und 20. Jahrhundert zu...

mehr
15.05.2018 | News Spurensuche mit Siegelring

Kürzlich konnte Malgorzata Przybyla, Mitarbeiterin des International Tracing Service (ITS), die persönlichen Gegenstände eines ehemaligen KZ-Häftlings an seine Angehörigen in Polen zurückgeben. Darunter auch einen Siegelring. Er spielte in der Geschichte von der Suche nach der Familie eine besondere Rolle.

mehr