a A
12.10.2011 Kopienabgabe an Forscher soll erleichtert werden

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) will die derzeit bestehenden Beschränkungen in der Kopienabgabe an Forscher aufheben. Die Gebührenordnung und der Forschungsantrag wurden entsprechend überarbeitet. „Unser Ziel ist und bleibt der bestmögliche Zugang für die Forschung“, sagte ITS-Direktor...

mehr
18.11.2011 Neue Gebührenordnung verabschiedet

Die bisherigen Beschränkungen bei der Kopienabgabe an Forscher im Archiv des Internationalen Suchdienstes (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen wurden jetzt auch formell aufgehoben. Der Internationale Ausschuss aus elf Mitgliedsstaaten, der die Richtlinien für die Arbeit des ITS festlegt, stimmte heute auf...

mehr
22.11.2011 Abkommen zu künftigen Aufgaben und neuem Management des ITS

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen erweitert sein Aufgabenspektrum und erhält ein neues Management. Der Internationale Ausschuss, dessen elf Mitgliedsstaaten die Richtlinien für die Arbeit des ITS in Bad Arolsen festlegen, hat vergangene Woche in Paris zwei neue Abkommen zu...

mehr
24.11.2011 Diskussion neuer Forschungsergebnisse zu Todesmärschen

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) hat auf einer zweitägigen internationalen Konferenz neue Forschungsergebnisse und Perspektiven zum Thema Todesmärsche aus den nationalsozialistischen Konzentrationslagern diskutiert. Im Mittelpunkt der Konferenz „Auf den Spuren der Todesmärsche -...

mehr
14.12.2011 ITS übergibt digitale Kopien an Wiener Library

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen hat heute digitale Kopien von Dokumenten aus seinem Archiv an die Wiener Library in London überreicht. „Die gemeinsame Nutzung der ITS-Bestände wird die Zusammenarbeit unserer beiden Einrichtungen stärken und die Forschung in...

mehr