a A
08.11.2012 Weitere Findbücher veröffentlicht

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen hat weitere Findbücher zu seinen Archivbeständen im Internet veröffentlicht. Sie sollen den Weg zu den Beständen und den Archivalien des ITS ebnen. Die Findbücher widmen sich thematisch den Beständen zum Kindersuchdienst, zur Gestapo sowie...

mehr
31.10.2012 Zusammenarbeit bekräftigt

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) und die nationalen Suchdienste des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes haben anlässlich einer gemeinsamen Tagung in Bad Arolsen ihre künftige Zusammenarbeit bekräftigt. Auch nach dem Rückzug des Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) aus der...

mehr
10.10.2012 Ausstellung zu Todesmärschen eröffnet

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) hat gestern Abend in Bad Arolsen eine Ausstellung zu den Todesmärschen aus Konzentrationslagern eröffnet. „Sie ist der Schlussakkord eines zweijährigen Forschungsprojekts zu diesem Thema“, erläuterte Dr. Susanne Urban, Bereichsleiterin Forschung und...

mehr
13.09.2012 Effekten an 18 Familien zurückgegeben

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen hat in den vergangenen Tagen 18 Familien aus den Niederlanden Effekten aus dem Konzentrationslager Neuengamme zurückgeben können. Es handelt sich um Portemonnaies, Fotos, Papiere und Briefe, die den Häftlingen bei ihrer Einlieferung ins KZ...

mehr
07.08.2012 | Pressemitteilungen „Leben im Transit – Trauma und Neuanfang“ - Ausstellung über die Schicksale der Displaced Persons nach 1945

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen erschließt mit einem Forschungsprojekt bisher unbekanntes Archivmaterial und erstellt eine Wanderausstellung, die 2014 eröffnet wird. Die Realisierung des Ausstellungsprojektes „Leben im Transit – Trauma und Neuanfang. Überlebende der...

mehr