a A
31.01.2012 Präsident des Bundesarchivs macht sich ein Bild vom Internationalen Suchdienst

Der Präsident des Bundesarchivs, Dr. Michael Hollmann, hat an den vergangenen beiden Tagen erstmals das Archiv vom Internationalen Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen besucht, das etwa 30 Millionen Dokumente zur nationalsozialistischen Verfolgung umfasst. Ab Januar 2013 wird das Bundesarchiv...

mehr
27.01.2012 Minister Boddenberg besuchte den ITS

Michael Boddenberg, Hessischer Minister für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes beim Bund, hat anlässlich des heutigen Holocaust-Gedenktages den Internationalen Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen besucht. „Wir Deutschen stehen in der Pflicht, uns der Vergangenheit zu stellen...

mehr
14.12.2011 ITS übergibt digitale Kopien an Wiener Library

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen hat heute digitale Kopien von Dokumenten aus seinem Archiv an die Wiener Library in London überreicht. „Die gemeinsame Nutzung der ITS-Bestände wird die Zusammenarbeit unserer beiden Einrichtungen stärken und die Forschung in...

mehr
24.11.2011 Diskussion neuer Forschungsergebnisse zu Todesmärschen

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) hat auf einer zweitägigen internationalen Konferenz neue Forschungsergebnisse und Perspektiven zum Thema Todesmärsche aus den nationalsozialistischen Konzentrationslagern diskutiert. Im Mittelpunkt der Konferenz „Auf den Spuren der Todesmärsche -...

mehr
22.11.2011 Abkommen zu künftigen Aufgaben und neuem Management des ITS

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen erweitert sein Aufgabenspektrum und erhält ein neues Management. Der Internationale Ausschuss, dessen elf Mitgliedsstaaten die Richtlinien für die Arbeit des ITS in Bad Arolsen festlegen, hat vergangene Woche in Paris zwei neue Abkommen zu...

mehr