a A
30.05.2011 Interesse an der Dokumentation des ITS hält an

Die Zahl der Anfragen an den Internationalen Suchdienst (ITS/International Tracing Service) stieg das dritte Jahr in Folge. Insgesamt erreichten den ITS im vergangenen Jahr 12.981 Anfragen (Vorjahr: 11.768, 2008: 10.251). „Diese Entwicklung zeigt uns, dass das Interesse an der Dokumentation des ITS und dem Thema der...

mehr
20.05.2011 Nach 66 Jahren - Familie und eigene Identität gefunden

George Jaunzemis wusste nie, wer seine Mutter war, wie er wirklich hieß oder wo er geboren wurde. Diese Fragen konnte der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen jetzt klären – 66 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Diese Woche begegnet Jaunzemis erstmals seiner Familie und...

mehr
19.05.2011 Effektenliste online

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen hat heute eine Liste der noch im Archiv verbliebenen Effekten aus Konzentrationslagern im Internet veröffentlicht. „Unser Ziel ist die Rückgabe einer möglichst hohen Anzahl an Überlebende der NS-Verfolgung und an Familienangehörige“, sagte...

mehr
27.04.2011 Erste Studientagung für Pädagogen beim ITS

Die Pädagogische Akademie der Gemeinschaft evangelischer Erzieher (GEE) bietet diese Woche ihre erste Studientagung für Pädagogen beim Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) in Bad Arolsen an. Die Gruppe von sechs Pädagogen wird die Bildungsangebote des ITS und die Recherchemöglichkeiten im...

mehr
11.03.2011 Ausstellung über Hitler-Attentäter Georg Elser

Der Internationale Suchdienst (ITS/International Tracing Service) hat gestern Abend in Bad Arolsen eine Ausstellung über den Hitler-Attentäter Georg Elser eröffnet. Am 8. November 1939 hatte Elser den Diktator Adolf Hitler durch ein Attentat in München töten und so die Ausweitung des von Deutschland begonnenen Krieges...

mehr