a A
20.05.2009 Zukunftsdebatte auf gutem Weg

Auf seiner zweitägigen Sitzung in London hat sich der Internationale Ausschuss für den Internationalen Suchdienst (ITS) unter dem Vorsitz Großbritanniens mit der Frage nach der künftigen Struktur und Trägerschaft des Internationalen Suchdienstes befasst. Die bisherige humanitäre Arbeit des Suchdienstes, die Klärung von...

mehr
05.05.2009 Konservierung von Originaldokumenten

Der Internationale Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen wird in diesem Jahr etwa 400.000 Originaldokumente aus der Zeit des Nationalsozialismus konservieren. Zugleich stehen seit heute für Besucherführungen Faksimiles von wichtigen Unterlagen zur Verfügung. „Beim ITS lagern Dokumente von enormer historischer Bedeutung über...

mehr
04.05.2009 Dr. Susanne Urban neue Historikerin beim ITS

Die Historikerin Dr. Susanne Urban übernimmt ab heute den Bereich der Forschung beim Internationalen Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen. Urban tritt damit die Nachfolge von Dr. Irmtrud Wojak an, die im März 2009 zur Gründungsdirektorin des NS-Dokumentationszentrums in München berufen worden war. „Die Aufgabe reizt mich...

mehr
28.04.2009 Internationales Suchdienst-Treffen in Bad Arolsen

Der Internationale Suchdienst (ITS) ist diese Woche Gastgeber eines internationalen Treffens von Suchdiensten des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes. 32 Suchdienstvertreter aus 27 Nationen sowie zehn Vertreter des Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in Genf sind zu dem dreitägigen Meeting in Bad Arolsen...

mehr
23.04.2009 Kooperation zwischen der Freien Universität Berlin und ITS bei Online-Archiv zur Zwangsarbeit

Die Freie Universität Berlin und der Internationale Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen werden bei der Erschließung des Online-Archivs „Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerungen und Geschichte“ zusammenarbeiten. „Wir erhoffen uns aus dem umfangreichen Archiv des ITS wertvolle Informationen zum Schicksal der Zwangsarbeiterinnen...

mehr