a A
26.06.2015 | Pressemitteilungen ITS übernimmt bedeutende Sammlung von Lagerzeitschriften

Von 1945 an erschienen zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften von ehemaligen KZ-Lager-Insassen, die in Verfolgtenverbänden und Lagerkomitees organisiert waren oder noch immer sind. Oft ging es um Fragen der Entschädigung, um praxisorientierte Hilfen für die ehemals NS-Verfolgten sowie die Strafverfolgung der Täter....

mehr
02.04.2015 Professor Dr. Rebecca Boehling kehrt an die University of Maryland Baltimore County (UMBC) zurück

Professor Dr. Rebecca Boehling, Direktorin des International Tracing Service (ITS), kehrt zum 1. Januar 2016 als Professorin in den Fachbereichen Geschichte, Jüdische Studien und Genderforschung an die University of Maryland Baltimore County (UMBC) zurück. Sie war von der Universität beurlaubt worden, um die Leitung...

mehr
28.11.2014 Displaced Persons 1945 – Flüchtlinge 2014

Rund zehn Millionen Überlebende des Holocaust, der Zwangsarbeit und NS-Verfolgung befanden sich nach Kriegsende nicht mehr in ihrem Ursprungsland. Sie waren „Displaced Persons“ (DPs), und mehr als drei Millionen von ihnen konnten oder wollten nicht mehr zurück nach Hause. Sie alle bauten sich ein neues Leben auf – in...

mehr
11.09.2014 „Wohin sollten wir nach der Befreiung?“

Bis heute wissen nur wenige Deutsche darüber Bescheid, wie NS-Verfolgte, Zwangsarbeiter und ehemalige KZ-Häftlinge nach 1945 in Transitlagern weiterlebten. Erstmals gibt es mit der Ausstellung „Wohin sollten wir nach der Befreiung?“, die der International Tracing Service (ITS) in Frankfurt am Main zeigt, ein...

mehr
27.08.2014 Wirtschaftsvertreter informieren sich über den ITS

48 Mitglieder des Arbeitskreises der Wirtschaft für Kommunalfragen Frankenberg/Eder (AFK) besuchten gestern den International Tracing Service (ITS) in Bad Arolsen, dessen Archiv 2013 in das UNESCO Weltdokumentenerbe aufgenommen wurde. „Ich bin überrascht, dass auch heute noch pro Monat 900 bis 1.000 Anfragen an den ITS...

mehr