a A

Persönlicher Referent der Direktorin (m/w)

Der International Tracing Service (ITS) ist ein Archiv und Dokumentationszentrum über NS-Verfolgung und die befreiten Überlebenden. Aus mehr als 30 Millionen Dokumenten erhalten ehemals Verfolgte und ihre Nachfahren Informationen zur Inhaftierung, Zwangsarbeit sowie der Nachkriegsunterstützung durch die Alliierten. Das Archiv ist zugleich die Grundlage für Forschung und Bildung. Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, besteht eine internationale Zusammenarbeit mit Gedenkstätten, Archiven und Forschungsinstitutionen. Der ITS erinnert an die Opfer der NS-Verbrechen und leistet einen Beitrag zur Gedenkkultur. Seit 2013 sind die Originaldokumente des Archivs Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes „Memory of the World“.

Die Aufsicht des ITS obliegt einem Internationalen Ausschuss mit Vertretern aus elf Mitgliedstaaten: Belgien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Israel, Italien, Luxemburg, Niederlande, Polen, USA, Vereinigtes Königreich. Finanziert wird der ITS aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). Sein institutioneller Partner ist das Bundesarchiv.

Beim International Tracing Service ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Persönlicher Referent (m/w)

der Direktorin zu besetzen. Die Stelle ist zunächst kalendarisch befristet für zwei Jahre.

Tätigkeitsschwerpunkte:

1.  Unterstützung der Direktorin bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben insbesondere auf internationaler Ebene

  • Sekretariat des Internationalen Ausschusses für den International Tracing Service: Inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, Protokollführung, Überwachung erteilter Aufträge, Kommunikation mit den Mitgliedern des Internationalen Ausschusses
  • Fundraising: Mitwirkung bei der Erarbeitung eines Fundraising-Konzepts, Entwicklung eines Umsetzungsplans, Vor- und Nachbereitung der Termine, Begleitung der Direktorin bei wichtigen Terminen, Protokollführung, Pflege von Kontakten, Koordinierung erteilter Aufträge
  • Inhaltliche Vorbereitung von Sitzungen/Besprechungen, Begleitung der Direktorin und Protokollführung, Überwachung erteilter Aufträge

2.  Inhaltliche Beratung der Direktorin

  • Aufarbeitung spezieller Fragestellungen für die Direktorin unter Berücksichtigung strategischer Vorgaben
  • Klärung von Sach- und Fachfragen, Unterbreitung von Lösungsvorschlägen
  •  Vorlagereife Bearbeitung von Geschäftsvorgängen und Korrespondenzen
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Konzepten, Richtlinien, Stellungnahmen und Analysen

Anforderungsprofil:

Abgeschlossener Hochschulabschluss (Diplom (FH) / Bachelor) in den Fachrichtungen Rechtswissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Betriebswirtschaft, Kulturwissenschaft, Geschichte, Internationale Beziehungen, Verwaltungsfachwirt(in) (FL II) oder Verwaltungsbetriebswirt(in) (VWA).

Ihre Stärken liegen im eigenständigen, konzeptionellen, umsetzungsorientierten Arbeiten. Sie haben starke redaktionelle Fähigkeiten. Sie sind kommunikativ, teamfähig und dienstleistungsorientiert. Für neue Herausforderungen finden Sie kreative Lösungen, die Sie dank Ihrer Organisationsfähigkeit und Flexibilität auch zuverlässig umsetzen. Sie sind diskret und vertrauenswürdig. Die deutsche und die englische Sprache beherrschen Sie fließend in Wort und Schrift. Die Übernahme von Aufgaben außerhalb der Kernarbeitszeiten wird erwartet.

Wir bieten eine verantwortungsvolle, fachlich herausfordernde Tätigkeit in einer interessanten international geprägten Institution.

Die Eingruppierung erfolgt nach den Tarifverträgen für die Arbeitnehmer bei den Stationierungs-streitkräften (TV AL II) *) Gehaltsgruppe C-7 (vergleichbar TVöD EG-11/12). Wir streben derzeit eine Überleitung in den TVöD an.

Um sich zu bewerben, füllen Sie bitte zunächst unseren Bewerbungsbogen aus, welchen Sie uns vorzugsweise per E-Mail oder per Post zusenden. Wir akzeptieren ausschließlich Bewerbungen im PDF Format. Die Bewerbungsfrist endet am 27. Januar 2017.

Fragen fachlicher Art beantwortet Ihnen gern Frau Floriane Hohenberg, Direktorin: Floriane.Hohenberg@its-arolsen.org

Sollten Sie Fragen zu organisatorischen Aspekten des Bewerbungsverfahrens haben, wenden Sie sich an Frau Susanne Oestreicher, Leiterin der Personaladministration des ITS personalstelle@its-arolsen.org oder Tel. 05691 629-120.

ITS, Personaladministration, Große Allee 5-9, 34454 Bad Arolsen

*) Weitere Informationen zum Tarifvertrag TV AL II finden Sie hier